Die Britisch-Kurzhaar-Katze ist eher ruhig und vor allem im Vergleich mit Orientalen Katzenrassen nicht zu lebhaft.
Sie hat ein kurzes und dichtes Fell, das nicht zu weich ist (¨crispy¨). Es zeichnet sich durch sehr viel Unterwolle aus, so dass es sich sehr flauschig anfühlt.
Britisch Kurzhaar-Katzen sind muskulös und kraftvoll gebaut, ihre Beine kurz und stämmig, die Pfoten groß und rund,
der Schwanz etwas kürzer als bei anderen Katzenrassen. Alles an ihr ist rund: die breite Brust, der Kopf,
die breit gesetzten und kurzen Ohren, und vor allem die großen, ausdrucksstarken Augen.
BKH-Katzen entwickeln sich eher langsam, die volle Größe wird erst mit 2 Jahren und älter erreicht.
Ein normal entwickelter Kater wird zwischen 7 und 8 kg, Katzen zwischen 4 und 6 kg schwer.

Bis heute kennt man über 50 Farbvariationen der Britisch Kurzhaar, diese lassen sich in die Kategorien Vollfarben,
Bicolor und Point einteilen.